Skip to content


Workshop Mittelalterliche Epigraphik Italiens – 15.3.2021 (Online-Meeting)

Workshop MITTELALTERLICHE EPIGRAPHIK ITALIEN. Aktuelle Forschungen und BeispieleEPIGRAFIA MEDIEVALE IN ITALI. Ricerca attuale ed esempi

15. März 2021

Abstract:
Der Workshop dient als Forum für den Austausch über aktuelle Forschungsarbeiten zur mittelalterlichen Epigraphik und zielt darauf ab, in der derzeitigen Lage den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen italienischen und deutschen Fachleuten aufrechtzuerhalten und zu stärken.

 

Organisation:
Organisatoren des Workshops sind das Teilprojekt A01 UP3 „Metamorphosen und Kontinuitäten von Inschriftlichkeit – Päpstliche Epigraphik zwischen Spätantike und Renaissance (5.–15. Jh.)“ des SFB 933 „Materiale  Textkulturen“ sowie der Dipartimento di Scienze Storiche, Geografiche e dell‘Antichità (DiSSGeA) der Universität Padua.

 

Kontakt:
Universität Heidelberg, SFB 933, Teilprojekt A01 UP3 Wolf Zöller – wolf.zoeller@zegk.uni-heidelberg.de
Universität Padua, DiSSGeANicoletta Giovè – igel@unipd.it

 

Programm / Programma:  Montag, 15. März 2021 / Lunedi 15 marzo 2021
09:15   Nicoletta Giovè (Padova) / Wolf Zöller (Heidelberg): Begrüßung und Einführung / Saluti e introduzione
09:45   Christine Steininger (München): Das Inschriftendenkmal als Quelle
10:30   Eleonora Destefanis (Vercelli): Hic requiescit. L’epigrafia come strumento di indagine del rapporto tra interno ed esterno della tomba in età altomedievale
11:15   Kaffeepause / Pausa caffè
11:30   Daniele Ferraiuolo (Napoli): Analisi delle relazioni per la ricomposizione di un contesto frammentato. Il contributo delle epigrafi di Montecassino alla luce delle ultime acquisizion
12:15   Chiara Lambert (Salerno): La produzione epigrafica dei principati longobardi di Benevento e Salerno (VIII-IX sec.): continuità e innovazioni rispetto agli antecedenti pavesi
13:00   Mittagspause / Pausa pranzo
14:00   Paolo Fioretti (Bari):  Tipologie e funzioni delle scritture epigrafiche a Bari tra XI e XIII secolo
14:45   Antonella Undiemi (Palermo): La pietrificazione della ricchezza attraverso le fonti epigrafiche: alcuni casi di studio
15:30   Kaffeepause / Pausa caffè
15:45   Julian Zimmermann (Regensburg):  Die konstruierte Weltstadt. Inschriften und ihre  Träger als Medien metropolitaner Kommunika- tion in der Kommune Rom. Ein Werkstattbericht
16:30   Marc von der Höh (Rostock): Meta-Bilder: Epigraphische Inszenierungen in der mittelalterlichen Buchmalerei. Das Beispiel Dante
17:15   Abschlussdiskussion / Discussione finale

 

Der Workshop findet online via Zoom statt. Sie können sich über folgenden Link einwählen: https://unipd.zoom.us/j/3488787449