Skip to content


Inschriftentechnik

[Erfassungsregeln]

Hier wird angegeben, in welcher Technik die Inschrift hergestellt wurde. Es können mehrere Techniken bei einer Inschrift angewandt worden sein, es sind jedoch nur die Herstellungsschritte – durch einen senkrechten Strich getrennt – aufzunehmen, die für den Charakter der IS prägend sind.

Beispiel für eine Metallinschrift in Niello-Technik:

graviert | nielliert♦

NICHT:   vorgezeichnet | graviert | nielliert | poliert♦

Beispiel für eine erhaben Metallinschrift:

erhaben

NICHT:   geformt | gegossen | nachgraviert♦

Techniken:

vertieft, erhaben [jew. erg.: geätzt, Steinschnitt], geritzt, aufgesetzt, ausgegossen [z.B. Inschriften in Triumphbögen], gelötet

graviert, punziert, getrieben, eingestempelt

gemalt, ausgemalt

eingelegt [Mosaik], tauschiert [Metall]

ausgeschnitten [IS auf Goldglasböden], (gitterförmig) durchbrochen

emailliert, Perlenarbeit [z.B. Reichskrone]

gewoben, gestickt

[nur bei Kunstblättern:] lithographiert, gedruckt, gezeichnet