Skip to content


Epigraphische Literatursammlung

Das Forschungsunternehmen mit seiner Dokumentation befindet sich im ständigen Ausbau. Es verfügt über die wohl umfangreichste Literatursammlung zur lateinischen Epigraphik des Mittelalters und der Neuzeit (momentan über 1.800 Bände und ca. 7.000 Sonderdrucke mit Schwergewicht ab dem Jahr 1976), die nach einer Vielzahl von Schlagwörtern aufgeschlüsselt sind. (Die das Material erschließende Datenbank ist über den Punkt Literatur zugänglich).

Die Literatur dieser Spezialbibliothek dient zur Erarbeitung einer komparativischen Epigraphik, das jährlich erscheinende, internationale Schrifttum findet kritische Auswertung in Form von Literaturberichten, von denen bereits vier in den Jahren 1987, 1994, 2000 und 2005 erschienen.

In Anschluß an die Arbeiten am aktuellen Literaturbericht ist als kommendes Projekt eine Lernhilfe für Studenten angedacht. Geplant ist eine bildliche Darstellung von Inschriften aus der Spätantike bis in die frühe Neuzeit für den Bereich von ganz Europa.