Skip to content


Tagung „Der päpstliche Hof“, Rom

s

Der päpstliche Hof und sein Umfeld in epigraphischen

Zeugnissen (700-1700)

Internationale Tagung, 5. bis 7. Juli 2012

Deutsches Historisches Institut, Rom

in Zusammenarbeit mit dem Königlich-Niederländischen und dem Schweizerischen Institut
veranstaltet von Eberhard J. Nikitsch (Deutsches Historisches Institut Rom), Sebastian Scholz (Universität Zürich) und Franz-Albrecht Bornschlegel (Universität München)

–    Vorläufiges Programm  –

(Mittwoch, 4. Juli: Anreise)

Donnerstag, 5. Juli (Deutsches Historisches Institut)

Vormittag: Schrift und Ausstattung (Leitung: Sebastian Scholz, Zürich)

9:00 Michael Matheus, Direktor des Instituts, Begrüßung
Eberhard J. Nikitsch (Rom) und Sebastian Scholz (Zürich), wissenschaftliche Einführung

9:30 Walter Koch (München-Wien) und Franz-Albrecht Bornschlegel (München): Schriftentwicklung und Schriftrezeption im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Rom

10:30 Diskussion

11:00 Kaffeepause

11:30 Ottavio Bucarelli (Rom): Epigraphik und liturgische Ausstattung in der Basilika St. Peter im Vatikan zwischen Spätantike und Mittelalter (in englischer Sprache)

12:00 Diskussion

12:30 Sible de Blaauw (Nijmegen): Liturgische, kultische und räumliche Aspekte in Weiheinschriften römischer Kirchen des 11. bis 13. Jahrhunderts. – Anna Blennow (Göteborg): Sprachgeschichtliche und paläographische Aspekte in Weiheinschriften römischer Kirchen zwischen 1046 und 1263 (in englischer Sprache).

13:30 Diskussion

14:00 Gemeinsames Mittagessen im Garten des DHI

Nachmittag: Politik und Kommunikation (Leitung: Franz-Albrecht Bornschlegel, München)

15:00 Kai-Michael Sprenger (Rom). Krieg um Frieden – Die Inschrift der vatikanischen Sala Regia zum Frieden von Venedig (1177) als Auslöser eines internationalen Konfliktes (1632-35)

15:30 Diskussion

16:00 Jochen Johrendt (Wuppertal): Ad perpetuam rei memoriam – Urkunden in Stein

16:30 Diskussion

17:00 Fahrt mit dem öffentlichen Bus in den Vatikan zum Campo Santo Teutonico mit epigraphischer Führung durch Kirche und Friedhof, sowie die Inschriften-Sammlungen (Leitung: Albrecht Weiland, Regensburg); anschließend kleiner Empfang im Campo Santo bzw. im Ehrenhof der Schweizergarde, dann gemeinsames Abendessen (vermutlich Osteria dei Pontefici)

Freitag. 6. Juli (Königlich-Niederländisches Institut)

9:00 Bernard Stolte, Direktor des Instituts, Begrüßung

Vormittag: Repräsentation und Memoria (Leitung: Eberhard J. Nikitsch, Rom)

9:30 Daniela Mondini (Zürich): Candidior cigno. Überlegungen zur sepulkralen Selbstdarstellung eines Papstnepoten. Guglielmo Fieschi (†1256) in San Lorenzo fuori le mura

10:00 Diskussion

10:30 Frithjof Schwartz (Mainz): Zwischenspiel oder Entwicklungsprozess? Römische und avignonesische Grabinschriften des 14. Jahrhunderts im Vergleich

11.00 Diskussion

11:30 Kaffeepause

12:00 Michiel Verweij (Brüssel): Papst Hadrian VI. (†1523), Kardinal Wilhelm van Enckenvoirt (†1534) und Santa Maria dell’Anima – Nicht nur epigraphische Aspekte einer intensiven Beziehung

12:30 Diskussion

13:00 Mittagessen auf Einladung des Königlich-Niederländischen Instituts

Nachmittag:

15:00 Roundtable-Gespräch: Epigraphische Editionsvorhaben in Deutschland und Italien)

Teilnehmer: Flavia de Rubeis (Venedig), Ottavio Bucarelli (Rom), Miriam Trojer (Innsbruck), Harald Drös (Heidelberg). Leitung: Christine Steininger, München

Anschließend: Abend zur freien Verfügung

Samstag, 7. Juli (Römische Spaziergänge)

09:30 SS. Quattro Coronati (Silvester-Kapelle) und Lateran (Basilika mit Kreuzgang, Baptisterium, Scala Sancta und Sancta Sanctorum). Leitung: Kordula Wolf und Kai-Michael Sprenger, Rom

13:00 (individuelle) Mittagspause

15:00 Inschriften in San Lorenzo in Lucina („Lücke im System“ – Die Erinnerung an die Konsekration durch den (Gegen-)Papst Anaklet II. und andere Konsekrationsinschriften) Leitung: Kai-Michael Sprenger, Rom und Matthias Kloft, Frankfurt am Main*

16:00 Santa Maria dell’Anima. Leitung: Eberhard J. Nikitsch, Rom*

Vorher bzw. anschließend: Begrüßung Msgr. Franz-Xaver Brandmayr, Rektor S.Maria dell’Anima (angefragt), (evt. Aperitivo, kleiner Empfang), Abschluss der Veranstaltung

(Sonntag, 8. Juli: Abreise)

* Die Termine können bzw. müssen eventuell noch getauscht werden

Posted in Aktuelles, Tagungen, Termine.